ÜBER UNS COSYCONET PATIENTEN ÄRZTE AKTUELLES LOGIN
Teilprojekt 2 zurück

Vergleichende Analysen der Multimorbidität und Risikofaktoren in der COSYCONET-Kohorte mit den bevölkerungsbezogenen Kohorten KORA* und KORA-AGE

Das COSYCONET-Register ist nicht populationsbasiert und damit nicht repräsentativ für die deutsche Bevölkerung. Hinzu kommt, dass durch die Rekrutierung im klinischen Feld möglicherweise frühe Stadien einer COPD nicht im ausreichenden Maße berücksichtigt werden.

Das Ziel dieses Teilprojektes ist es deshalb, Referenzdaten aus den bevölkerungsbezogenen Kohorten KORA und KORA-AGE bezüglich der Lungengesundheit zur Verfügung zu stellen und diese mit denen aus dem Register zu vergleichen. Die KORA- Kohorten weisen eine ähnliche Altersstruktur wie die COSYCONET-Population auf. Zusätzlich gibt es eine Reihe von Untersuchungen, die in beiden Studien zur Anwendung kommen. Dies ermöglicht einen Vergleich der Erkrankungs-Prävalenzen und -muster.

Unter anderem sollen folgende Fragestellungen untersucht werden:

  1. Welche Beziehungen bestehen zwischen Atemwegserkrankungen und der Lungenfunktion, systemischen Entzündungen und Herz-Kreislauferkrankungen?
  2. In welchem Ausmaß sind Einschränkungen der Lungenfunktion assoziiert mit der Multimorbidität, dem Ernährungszustand, systemischer Entzündung sowie der körperlichen und geistigen Gesundheit?
  3. Sind Lungenfunktionsparameter, unabhängig von bereits bekannten Risikofaktoren, Risikoprädiktoren für nicht-pulmonale Erkrankungen, insbesondere Herz-Kreislauf-Erkrankungen?
  4. Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Lungenfunktion sowie indirekten Markern des biologischen Alterns und der Langlebigkeit?

Komorbiditäten und Multimorbidität sind nicht auf COPD-Patienten beschränkt. Deshalb ist ein Vergleich mit populationbezogenen Kohorten, die ein breites Spektrum von populationsrelevanten Erkrankungen berücksichtigen, besonders wichtig. Er ermöglicht Aussagen zur Generalisierbarkeit der Ergebnisse aus dem COSYCONET-Register und erhöht damit die wissenschaftliche Qualität des Projektes erheblich.

* KORA/KORA-AGE = Kooperative Gesundheitsforschung in der Region Augsburg
 

Projektleiter

Prof. Dr. Holger Schulz
Helmholtz Zentrum München
Institut für Epidemiologie I
Anschrift: Ingolstädter Landstraße 1
85764 Neuherberg
Telefon: 089 31874119
Fax: 089 31873380
E-Mail: 

Co-Investigator

Prof. Dr. Annette Peters
Helmholtz Zentrum München
German Research Center for Enviromental Health, Institut of Epidemiology
Anschrift: Ingolstädter Landstraße 1
85764 Neuherberg
Telefon: 089 31874566
Fax: 089 31873380
E-Mail: 

Co-Investigator

Prof. Dr. H.-Erich Wichmann
Helmholtz Zentrum München
German Research Center for Enviromental Health, Institut of Epidemiology
Anschrift: Ingolstädter Landstraße 1
85764 Neuherberg
Telefon: 089 31874066
Fax: 089 31873380
E-Mail: 

Co-Investigator

Apl. Prof. Dr. Dr. Rudolf M. Huber
Ludwig-Maximilians-Universität
Klinikum Innenstadt, Abteilung für Pneumologie
Anschrift: Ziemsenstraße 1
80336 München
Telefon: 089 51602590
Fax: 089 51604905
E-Mail: 

Co-Investigator

Prof. Dr. Jürgen Behr
Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil
Zentrum für Innere Medizin/Medizinische Klinik III, Abteilung für Pneumologie
Anschrift: Bürkle-de-la-Camp-Platz 1
44789 Bochum
Telefon: 089 70953070
Fax: 089 70958877
E-Mail: 

LOGIN Impressum Haftungsausschluss